Seit 1919 - über 95 Jahre Service für den Handel

Unternehmensgeschichte

Schon über 95 Jahre Partner des Handels

1919 begann alles mit dem Tabakwarengeschäft von Philipp Wagner in Duisburg. Heute ist „wagro“ der führende Fachgroßhändler in der Region. Es geht längst nicht mehr nur um Tabakwaren. Kundenbezogene, spezifische Sortimente und Dienstleistungen bringen dem expandierenden Unternehmen und seinen Kunden Erfolg.


Anfänge im Einzelhandel.

„Geraucht wird immer!“ war eine weit verbreitete Meinung - schon Anfang des vergangenen Jahrhunderts - der Verkauf von Tabakwaren daher eine solide Zukunftssicherung. Philipp Wagner sah dies sicher auch so, als er am 16.09.1919 seine „Anmeldung zum selbständigen Betrieb eines Zigarren-, Zigaretten- und Tabakverkaufs“ in Duisburg-Großenbaum abgab. Die große Schar der Fabrikarbeiter, die Arbeitslosen, die Intellektuellen - alle rauchten wie die Weltmeister in den „Goldenen Zwanzigern“. Das Geschäft lief also gut.

Weiter mit dem Großhandel.

1937 entschließt sich Philipp Wagner, auch in das Großhandelsgeschäft mit Tabakwaren einzusteigen. Die Lieferung der Waren erledigte man damals noch problemlos mit dem Fahrrad. Als dann 1940 das Unternehmen auf Heinrich Wagner sen. übertragen wird, ist Krieg und er Soldat.

Neustart „Wirtschaftswunder“.

Es kommt die Währungsreform ... Boomzeit und auch bereits der erste Solidaritätzuschlag. Das „Notopfer Berlin“ erscheint mit 1.105,52 DM in der wagro Bilanz von 1952 (Jahresumsatz fast genau 2 Mio. DM). 1969 betreten die ersten Menschen den Mond und Heinrich Wagner jun. das geschäftliche Parkett. Er wird Kommanditist im Unternehmen, das nun bereits einen Jahresumsatz von 13 Millionen DM erreicht hat.

Expansion.

Mit den 80er Jahren beginnt das Computerzeitalter. Die Welt lebt nach einem neuen Rhythmus. Der Umsatz von wagro verdoppelt sich: 1975 noch 20 Mio. DM, werden 1985 bereits 46 Mio. DM erreicht. Heinrich Wagner jun. - Enkel des Firmengründers - übernimmt nun das Steuer. Bis 1994 wird sich der Umsatz des Unternehmens gegenüber 1985 nochmals vervierfachen. Ein wesentlicher Teil dieses Wachstums resultiert aus der Übernahme von Großhandlungen in Duisburg und Düsseldorf.
1984 gründet Heinrich Wagner mit anderen Großhändlern Europas größte Verbundgruppe von Fachgroßhändlern, die DTV Tabakwaren-Vertriebsgesellschaft. 1997 gründet Heinrich Wagner gemeinsam mit einigen DTV-Kollegen die DTV Einzelhandelssysteme GmbH & Co. KG, welches heute über. 250 Franchisegeschäfte betreiben.

Neues Domizil und Millenniumsergebnis
zum Jubiläum.

Seit 01.12.1995 hat wagro eine neue Anschrift ... weiterhin in Duisburg-Großenbaum, aber jetzt auf der Keniastraße 34. Mehr Lagerfläche, modernste Technik und Logistik, engagierte Mitarbeiter ... und starkes Wachstum sind die Kennzeichen. Weitere Großhändler wurden übernommen - ohne Probleme für deren Kunden, denn die vertrauten Ansprechpartner sind meist erhalten geblieben. Als weltweit erster Tabakwarenfachgroßhändler betreibt wagro seit 2001 einen eigenen Online Shop als Bestell- und Informationsplattform für seine Einzelhandelskunden.

Konzentration auf die Fachkompetenz
Tabakwaren & Convenience.

2004 veräußert wagro sein Automatengeschäft, um sich in Zukunft noch mehr auf seine Stärken der Belieferung und Dienstleistung im regionalen Facheinzelhandelsgeschäft zu konzentrieren. Merkmal von wagro ist die Nähe zum Kunden und der damit verbundene individuelle Service. Dieser Mehrwert ist es, der auch heute weiter dem Unternehmen massiv neue Kunden zuführt. wagro baut ergänzend zum Vollsortiment Tabakwaren seine Angebote im Bereich Convenience-Produkte und -Serviceleistungen stark aus.

2010 Die 4. Generation des Familienunternehmens

Mit Philipp Wagner - dem Urenkel des Firmengründers - tritt 2010 die 4. Generation der Geschäftsführung des zukunftsorientierten Familienunternehmens bei.

Haben Sie noch Fragen oder Wünsche? Gerne stehen Ihnen unsere Gebietsverkaufsleiter zur Seite. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.